Gelebtes Qualitätsmanagement

Wer Hardware und Software für Technologie- und Marktführer entwickelt, übernimmt immer auch eine Vorreiterrolle. Dazu ist es unabdingbar, auf sämtlichen Projektstufen und während des gesamten Entwicklungsprozesses bestmögliche Qualität sicherzustellen – denn für den Kunden zählen am Ende leistungsfähige Produkte bzw. Dienstleistungen, mit denen er sich Wettbewerbsvorteile sichern kann.

Vor diesem Hintergrund hat sich Lachmann & Rink bereits 1998 dem Qualitätsmanagementsystem nach DIN EN ISO 9001:2008 verschrieben (damals zunächst noch ISO 9001:1994). Hauptanliegen der Einführung und Aufrechterhaltung dieses Managementsystems ist die stetige Verbesserung von Prozessen, Abläufen und Dienstleistungen und damit Kundenorientierung in allen Unternehmensbereichen.

Dass diese Grundsätze des L&R-Qualitätsmanagements tagtäglich gelebt werden, belegt die jüngste erfolgreiche Re-Zertifizierung durch Lloyd’s Register Quality Assurance (LRQA im April 2015).

Roboterhand mit Schmetterling
Und nun?

Das Qualitätsmanagement ist ein System, das lebt. Der QM-Beauftragte von Lachmann & Rink Arjan Bijlard und seine Mitarbeiterin Regina Hohmann werden folglich auch weiterhin alle notwendigen Rahmenbedingungen schaffen und überwachen, um sicherzustellen, dass Entwicklungen von L&R den Forderungen der Kunden entsprechen – und diese möglichst übertreffen.

Der nächste Meilenstein ist die Zertifizierung nach der neuen Norm ISO 9001:2015.
Wir halten Sie auf dem Laufenden!