Lachmann & Rink wächst weiter – 2016 auch in Quadratmetern

Vor allem in den letzten zwei Jahren ist das Team von Lachmann & Rink stark gewachsen – auf aktuell 96 Mitarbeiter. Doch dabei soll und wird es nicht bleiben, denn als Südwestfalens größter Software-Spezialist überzeugen wir immer mehr namhafte Kunden mit unseren individuellen Hardware- und Software-Entwicklungen.

Mehr Manpower braucht auch mehr Platz!  Die Planungen für einen zweigeschossigen Anbau an unser Büro- und Laborgebäude in der Freudenberger Hommeswiese sind bereits abgeschlossen und der Bauantrag gestellt, es wird also schon bald konkret. Mit dem Startschuss für den Baubeginn rechnen wir noch im April. Bis Herbst 2016 entstehen auf einer Fläche von insgesamt 440 Quadratmetern zwölf neue Büros mit 30 Arbeitsplätzen sowie zwei zusätzliche Besprechungs- und diverse Nebenräume. Und auch vor dem bestehenden Gebäude wird sich etwas tun – hier entstehen zusätzliche Parkplätze, teilweise auch als Ersatz für Parkflächen, die dem Anbau weichen werden.

Die Bauleitung für unser ambitioniertes Vorhaben übernimmt übrigens ein „alter Hase“: Wir freuen uns, dass Alfred Rink, Mit-Gründer und bis Mitte 2014 Geschäftsführer der Lachmann & Rink GmbH, sein Wissen und seine Erfahrung tatkräftig einbringen wird – immerhin war er 2000 federführend am Neubau und dem damit verbundenen Umzug des Firmensitzes von Littfeld nach Freudenberg beteiligt und hat 2008 die Aufstockung des Gebäudes um ein weiteres, drittes Stockwerk mit realisiert.

Es bleibt also ereignisreich bei Lachmann & Rink – wir halten Sie auf dem Laufenden.
Oder Sie kommen einfach mal zur „Bauabnahme“ vorbei.

Zurück