Mobile Lösungen: Apps von L&R für industrielle Anwendungen

Smart Phones und Tablets sind nicht mehr wegzudenken – und mit ihnen die mittlerweile unzähligen Anwendungsprogramme für mobile Endgeräte, mit denen man jederzeit und an jedem Ort auf benötigte Daten und Informationen zugreifen kann.

Was im Alltag längst Standard ist, hält auch in der industriellen Fertigung zunehmend Einzug. Mit gutem Grund, immerhin werden Bedienung und Wartung von Maschinen und Industrieanlagen über mobile Endgeräte um einiges flexibler und komfortabler. Doch gerade in den mobilen Endgeräten bzw. vielmehr ihren Software-Plattformen liegt die Herausforderung für die App-Entwickler: Die Auswahl der passenden Technologie ist eine der wichtigsten Aufgaben bei der Realisierung der gewünschten Anwendungen.

Setzte man anfangs noch auf separate, so genannte native Apps für jede einzelne Plattform (iOS, Android und Windows Phone), etablieren sich immer mehr plattformübergreifende Lösungen, denn mit ihnen lassen sich die entwickelten Apps leichter ändern, warten und weiterentwickeln. Ein wesentlicher Vorteil im Vergleich zu eigenen Anwendungen für jede Plattform, denn dort muss jede Änderung, Neuerung und Fehlerbehebung für jede einzelne Plattform separat durchgeführt werden.

 

Folgende Fragen sollten Sie vor (!) der Entwicklung von Apps klären:

  • Was soll die App können, wo und wofür wird sie eingesetzt?
  • Für welche Software-Plattform(en) soll die App entwickelt werden?
  • Wie erfolgt die drahtlose Kommunikation zwischen mobilem Endgerät und Maschine?
  • Wie macht man (ältere) Maschinen mobil und kommunikationsfähig?

Auf der Suche nach Antworten?

Dafür gibt es Spezialisten!
Wir sind gerne für Sie da!

Neugierig geworden? Hier erfahren Sie mehr: